Navigation

Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Do. 8:00-17:00
Fr. 8:00-13:30

Ewige Weide 7
22926 Ahrensburg Meisterhand Service Logo ISO 9001 ICG Zertifizierung Zertifikat
 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (PDF-Download)

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten vorbehaltlich abweichender Vereinbarung für alle abzuschließenden Verträge zwischen der Meisterhand Service GmbH, Ewige Weide 7, 22926 Ahrensburg - nachfolgend Anbieter genannt - und natürlichen oder juristischen Personen - nachfolgend Kunde genannt - , bei denen die Firma Meisterhand Service GmbH als Verkäufer bzw. Erbringer von Dienst- oder Werkleistungen handelt.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. (§13 BGB). Dagegen ist ein Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB).

§ 2 Angebot und Vertragsschluss
(1) Der Anbieter erbringt Reparaturleistungen an Autoradios und Navigationsgeräten. Diese Leistungen werden z.T. zum Festpreis berechnet, z.T. nach Kostenvoranschlag. Auf der Webseite ist eine Vielzahl von Geräten, jeweils mit Angabe des Reparatur-Festpreises bzw. des Hinweises "Kostenvoranschlag" dargestellt. Sofern bei dem Gerät ein Reparatur-Preis angegeben ist, handelt es sich dabei um den Festpreis für die Reparatur, anderenfalls ist "Kostenvoranschlag" angegeben.

(2) Der Vertragsschluss erfolgt gemäß der nachfolgenden Beschreibung:

(a) bei Verträgen über Dienstleistungen, z.B. Reparaturaufträgen Der Kunde hat die Möglichkeit, das zu reparierende Gerät zusammen mit dem vollständig ausgefüllten Reparaturauftrag-Formular an den Anbieter zu schicken.
(i) Sofern für das betreffende Gerät eine Festpreis-Reparatur verfügbar ist, liegt in der Einsendung des Gerätes das Angebot auf Abschluss eines auf Reparatur des betreffenden Gerätes gerichteten Vertrages. Der Anbieter nimmt dieses Angebot an, sofern das zu reparierende Gerät die Bedingungen für die Festpreis-Reparatur erfüllt. Der Kunde verzichtet auf Zugang einer ausdrücklichen Annahmeerklärung. Die Rücklieferung des reparierten Gerätes erfolgt, sofern der Kunde eine sofortige Ausführung der Reparatur wünscht, innerhalb von 5 Werktagen ab Eingang des Reparaturauftrags beim Anbieter. Wünscht der Kunde keine sofortige Ausführung der Reparatur, erfolgt die Rücklieferung spätestens innerhalb von 5 Werktagen nach Ablauf der Widerrufsfrist.

(ii) Erfüllt das eingesandte Gerät nicht die Bedingungen für eine Festpreis-Reparatur oder ist eine Festpreis-Reparatur für das betreffende Gerätemodell nicht verfügbar, so liegt in der Einsendung des Gerätes an den Anbieter noch kein auf Abschluss eines Vertrages gerichtetes Angebot des Kunden. In diesen Fällen übersendet der Anbieter innerhalb von 5 Werktagen einen Prüfbericht und einen Kostenvoranschlag (Angebot) für die Reparatur. Dieses Angebot kann der Kunde binnen 14 Tagen durch Erteilung des Reparaturauftrags annehmen. Nimmt der Kunde das Angebot nicht an, sendet der Anbieter das Gerät auf seine Kosten zurück. Nach Annahme des Angebotes erfolgt die Reparatur innerhalb der unter (i) genannten Fristen.

(b) bei Kaufverträgen gilt:
- Derzeit ist der Abschluss von Kaufverträgen über die Webseite nicht möglich. -

(3) Eine Speicherung des Vertragstextes durch den Verkäufer erfolgt nicht. Der Vertragstext kann dem Kunden vom Verkäufer zu einem späteren Zeitpunkt nicht zugänglich gemacht werden. Sofern der Kunde eine Dokumentation des Vertragstextes wünscht, hat die Möglichkeit, die relevanten Informationen unter Verwendung der Druckfunktion des Internetbrowsers zu drucken oder auf seinem Computer zu speichern.

§ 3 Mitwirkungspflicht des Kunden bei Reparaturaufträgen
Der Kunde hat dem Anbieter alle für die Durchführung seiner Leistung relevanten Tatsachen vollständig zur Kenntnis zu geben. Der Anbieter ist grundsätzlich nicht verpflichtet, vom Kunden zur Verfügung gestellte Daten, Informationen oder sonstige Leistungen auf ihre Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen, sofern hierzu unter Berücksichtigung des Einzelfalls kein Anlass besteht. Verletzt der Kunde die Mitwirkungspflichten, so ist der Anbieter berechtigt, den ihm entstehenden Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen zu verlangen.

§ 4 Widerrufsrecht
Verbrauchern gemäß § 13 BGB steht hinsichtlich ihrer Vertragserklärung ein Widerrufsrecht gemäß der nachfolgenden Belehrung zu.

(1) Falls Sie bei uns etwas kaufen, gilt diese Widerrufsbelehrung:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Meisterhand Service GmbH
Ewige Weide 7
22926 Ahrensburg
E-Mail: service@ meisterhand-service.de
Tel.: 040 / 66 84 948
Fax: 040 / 66 99 72 87

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(2) Falls Sie bei uns eine Dienstleistung, z.B. eine Reparatur bestellen, gilt diese Widerrufsbelehrung:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Meisterhand Service GmbH
Ewige Weide 7
22926 Ahrensburg
E-Mail: service@ meisterhand-service.de
Tel.: 040 / 66 84 948
Fax: 040 / 66 99 72 87

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

§ 5 Nichtbestehen eines Widerrufsrechts, Erlöschen des Widerrufsrechts
Nach den gesetzlichen Vorschriften besteht - neben weiteren hier keinesfalls relevanten Fällen - kein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Das Widerrufsrecht bei einem Vertrag über die Erbringung einer Dienstleistung erlischt, wenn der Anbieter die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.

Es wird ferner darauf hingewiesen, dass Personen, die nicht Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, kein Widerrufsrecht zusteht.

§ 6 Preise und Versandkosten
Die angegebenen Preise des Anbieters sind Endpreise, d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile, einschließlich der gesetzlichen deutschen Umsatzsteuer. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Lieferund Versandkosten werden bei der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot gesondert angegeben. Weitere Kosten können im Einzelfall bei grenzüberschreitenden Lieferungen anfallen, wie z.B. weitere Steuern und/oder Abgaben, etwa in Form von Zöllen, die der Kunde gegenüber Dritten schuldet.

§ 7 Überprüfungspauschale
Stellt sich heraus, dass das im Rahmen eines Reparaturauftrags eingesandte Gerät einwandfrei funktioniert und der angegebene Fehler in der Werkstatt des Anbieters nicht reproduzierbar ist, so gilt der Auftrag als ausgeführt, wenn und sobald diese Feststellung erfolgt ist. Auch in solchen Fällen schuldet der Kunde die Bezahlung der nach der Service-Preisliste ermittelten Kosten.

§ 8 Zahlung
Der vereinbarte Kaufpreis nebst Versandkosten ist je nach Vereinbarung unmittelbar nach Vertragsschluss per Vorkasse oder per Nachnahme zur Zahlung fällig. Der Kunde kann bei Vorkasse zwischen den auf der Webseite genannten Zahlarten wählen.

§ 9 Lieferung (1) Für die Lieferung maßgeblich ist die vom Kunden angegeben Lieferanschrift.

(2) Im Falle eines Kaufvertrages gilt: Ist ein Versand der Kaufsache vereinbart, erfolgt die Lieferung innerhalb von 5 Tagen. Die Frist für die Lieferung beginnt am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut zu laufen und endet am darauf folgenden fünften Tag. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. Sofern bei einzelnen Artikeln abweichende Lieferfristen gelten, sind diese bei den jeweiligen Artikeln ausdrücklich angegeben.

§ 10 Gewährleistung, Haftung, Streitschlichtung
(1) Gewährleistung
Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit nicht nachfolgend eine abweichende Regelung getroffen wird.
Beim Kauf gebrauchter Sachen wird die Gewährleistung gegenüber Verbrauchern auf 1 Jahr ab Ablieferung der Sache beschränkt, gegenüber Unternehmern wird sie ausgeschlossen.

Bei Mängeln an der gelieferten Sache oder der Dienstleistung steht dem Kunden zunächst das Recht auf Nacherfüllung zu. Ist die Nacherfüllung unmöglich oder schlägt sie fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl den Preis mindern oder von dem Vertrag zurücktreten.

(2) Haftung
Der Verkäufer haftet in voller Höhe für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, ferner für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Beruhen sonstige Schäden auf einfacher Fahrlässigkeit, ist die Haftung des Verkäufers bei Verletzung einer wesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht) auf den vertragstypischen Schaden beschränkt, der zum Zeitpunkt des Abschlusses des jeweiligen Vertrages vernünftigerweise vorhersehbar war und regelmäßig dem Kaufpreis der bestellten Ware entspricht.
Eine weitere Haftung, insbesondere für Schäden wegen unsachgemäßer Verwendung der Ware oder für Schäden, die auf Fälle höherer Gewalt zurückzuführen sind, ist ausgeschlossen; die Haftung aus ProdHaftG sowie für Arglist und/oder Garantien ist unberührt.
Die vorstehenden Haftungsregelungen gelten entsprechend für Ansprüche des Kunden gegen Organe und/oder Mitarbeiter des Verkäufers.

(3) Nach dem derzeitigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Anbieter haftet daher nicht für die jederzeitige Verfügbarkeit der Meisterhand-Service-Website oder den eBay-Shop, insbesondere nicht für die verzögerte Bearbeitung oder Annahme von Angeboten aufgrund von Störungen oder Ausfällen im Bereich der elektronischen Kommunikation.

(4) Die Europäische Kommission stellt gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO eine Plattform zur Online-Streitbeilegung in Konfliktfällen zur Verfügung. Diese Plattform finden Sie im Internet unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Unsere E-Mail-Adresse lautet service@meisterhand-service.de.

(5) Allgemeine Informationspflicht nach § 36 VSBG Zuständige Verbraucherschlichtungsstelle: Für Streitigkeiten aus mit der Firma Meisterhand Service GmbH abgeschlossenen Verbraucherverträgen ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Str. 8, 77694 Kehl, www.verbraucher-schlichter.de, zuständig. Die Firma Meisterhand Service GmbH ist grundsätzlich bereit, an Streitbeilegungsverfahren bei der Allgemeinen Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V. teilzunehmen.

§ 11 Werkunternehmerpfandrecht bei Reparaturaufträgen
Wegen der auftragsgemäß erbrachten Reparaturleistungen steht dem Anbieter ein vertragliches Pfandrecht an den Geräten zu, die im Rahmen des Reparaturauftrags in den Besitz des Anbieters gelangt sind.

§ 12 Eigentumsvorbehalt bei Kaufverträgen
Der Anbieter behält sich das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Vertrag vor. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat der Kunde den Anbieter unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist die geeignet sind, das Eigentum des Anbieters zu beeinträchtigen.

§ 13 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht
Ein Recht zur Aufrechnung besteht nur, wenn die Gegenansprüche des Kunden rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder durch den Anbieter anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 14 Vertragssprache, anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort
(1) Die Vertragssprache ist Deutsch.

(2) Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Anbieter und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Sofern der Kunde Verbraucher ist, bleiben die nach dem Recht des Aufenthaltslandes des Kunden zu Gunsten des Verbrauchers bestehenden geltenden gesetzlichen Regelungen und Rechte von dieser Vereinbarung unberührt. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

(3) Nur soweit der Kunde Unternehmer ist, gilt für den Erfüllungsort und für den Gerichtsstand das Nachfolgende: Für alle Leistungen aus den mit dem Anbieter bestehenden Geschäftsbeziehungen gilt der Sitz des Anbieters als Erfüllungsort und als Gerichtsstand. Die Befugnis des Anbieters, gegen den Kunden auch an dessen allgemeinem Gerichtsstand Klage zu erheben, bleibt hiervon unberührt.

§ 15 Datenschutzerklärung
Personenbezogene Daten werden nur erhoben und gespeichert, wenn sie der Kunde dem Anbieter zur Vertragsabwicklung zur Verfügung stellt. Die bei dieser Gelegenheit eingegebenen personenbezogenen Daten werden zur Vertragsabwicklung sowie zur Bearbeitung der Anfragen des Kunden genutzt. Im Rahmen der Vertragsabwicklung können die personenbezogenen Daten des Kunden an ein Transportunternehmen übermittelt werden, wenn dies für eine Lieferung erforderlich wird. Ansonsten kann eine Weitergabe der personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte auch erfolgen, um Forderungen aus der Geschäftsbeziehung gegen den Kunden durchzusetzen, oder wenn eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung besteht. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Kaufpreisbezahlung werden die Daten des Kunden mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gespeichert, nach Ablauf dieser Fristen jedoch gelöscht, sofern der Kunde in die weitere Verwendung seiner Daten nicht ausdrücklich eingewilligt hat.

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.
Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:

Meisterhand Service GmbH Ewige Weide 7 22926 Ahrensburg E-Mail: service@meisterhand-service.de Tel.: 040 / 66 84 948 Fax: 040 / 66 99 72 87

§ 16 Schlussbestimmungen
Ist oder wird eine der vorstehenden Bestimmungen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, Vorschriften oder Gesetzesänderungen ganz oder teilweise unwirksam, bleiben alle anderen Bestimmungen hiervon unberührt und gelten weiterhin in vollem Umfang.

Hamburg, Juli 2014